Mikao Usui – Die Reiki Geschichte


Die universelle Lebensenergie Reiki wurde von dem Japaner Mikao Usui wieder entdeckt und weiter entwickelt. Er wurde am 15. August 1865 in dem Dorf Taniai, im Kreis Yamagata-gun, der Präfektur Gifu/Südjapan, geboren und starb am 09. März 1926 in der Stadt Fukuyama (Glücksberg). 


Seine Schulzeit genoss Usui-Sensei (Sensei ist das japanische Wort für Lehrer) in der buddhistischen Klosterschule Tendai, auf dem Kurama Berg, wo er auch gründlich verschiedene Qi-Gong Methoden, spirituelle Heilungstraditionen und Religionen erforschte. In dieser Zeit beschäftigte er sich sehr intensiv mit verschiedenen Formen der Energiearbeit, die ihn faszinierten. Etwas später erlangte er mit seinen Kenntnissen und Fertigkeiten öffentliche Anerkennung unter anderem als Qi-Gong Meister in Japan.

 
Die diplomatischen Tätigkeiten als Sekretär bei dem Minister für Gesundheit und Wohlfahrt (Shinpei Goto 1857 – 1927) brachten ihm gute Kontakte zu hohen Beamten im In- und Ausland und gaben ihm Einlass in viele hohe gesellschaftliche Kreise. Dies ermöglichte ihm während dem wirtschaftlichen Aufschwung selber als selbstständiger Geschäftsmann erfolgreich zu sein. Eine Lebenskrise, verursacht durch die politischen Ambitionen Japans, veranlasste Mikao Usui seinen Beruf und seine Familie zu verlassen. Er wollte nur noch einen rein spirituellen Weg gehen und wurde Shinto-Mönch. 


Nach seiner Ausbildung als Shinto-Mönch, pilgerte er heilend und helfend durch ganz Japan. Um seine Fähigkeiten weiter auszubauen wurde er später noch buddhistischer Mönch. Hier entdeckte er viele Möglichkeiten des Heilens, ohne erst Ki anzusammeln, um dieses dann auf Hilfsbedürftige zu übertragen. 


Usui bereiste einige Länder Asiens, um direkt an den verschiedenen Quellen zu lernen. Schließlich fand er 1922, in einem kleinen Zen-Kloster bei der wunderschönen Gartenstadt Kyoto (Japan) alte Sanskrit-Schriften des esotherischen Buddhismus. Diese Schriften beinhalteten eine umfassende Methode der Heilung und Persönlichkeitsentwicklung. Diese beeindruckende Energieform, genannt Reiki wird durch das Auflegen der Hände von Mensch zu Mensch übertragen. Alle lebendigen Wesen wie Menschen, Tiere und Pflanzen können mit Reiki behandelt werden.


Mittels Einweihungen kann in jedem Menschen die Fähigkeit mit Reiki sicher und effektiv heilend umzugehen dauerhaft erweckt werden.
Symbole (Yantras) und Worte (Mantras) sowie eine Vielzahl von Techniken der Energiearbeit sind der Werkzeugkasten dieses umfangreichen Systems. Darüber hinaus stellte Usui eine Art Reiki-Phylosophie in Form von Lebens- und Heilungsregeln auf, mittels denen eine rundum gesunde, Glück, Heilung und Erfolg fördernde Geisteshaltung entwickelt werden kann.

 

Er orientierte sich dabei an den Lehren des berühmten Kaisers von Japan, Meiji Tenno Mutsuhito (geboren 1852 – verstorben 1912), dem es am Herzen lag, seinem Volk praktische Spiritualität nahe zu bringen. Dies zeigte ihm auch den konkreten Weg zu seinem späteren Usui System der Natürlichen Heilung. Die fünf Reiki-Lebensregeln und die drei Heilungsregeln als Grundlagen ganzheitlicher Heilung wurden von Usui in sein System als Fundamente einer spirituellen Persönlichkeitsausbildung betrachtet. 


Die fünf Lebensregeln lauten: 
Glücksbringende Geheimtechnik, Wundermittel unzähliger Krankheiten:

 

  • Gerade heute ärgere Dich nicht.  
  • Gerade heute sorge Dich nicht, sei dankbar für die vielen Segnungen.
  • Kümmere dich um gutes Karma - sei nett zu Deinen Mitmenschen. Verdiene dein Brot ehrlich.
  • Meditiere Tag und Nacht mit Gassho, wünsche es dir von ganzem Herzen.
  • Rezitiere es mit dem Mund. 


Verbesserung von Geist und Seele mit der Usui Reiki Ryoho Heilmethode, der Gründer, Usui Mikao. 


Die drei Heilungsregeln lauten: 


1. Zuerst Heile den Geist. 
2. Dann heile den Körper. 
3. Bettler kennen keine Dankbarkeit. *
(* Mit Bettlern sind in diesem Zusammenhang Menschen gemeint, deren Geisteshaltung darauf ausgerichtet ist, von anderen Menschen zu nehmen, aber diesen keine angemessene Gegenleistung zukommen zu lassen.) 


Der Gedanke, dass niemand wirklich gesund werden kann, dem seine Gesundheit nicht etwas wert ist, und dass jeder deshalb eine Gegenleistung für die Einweihungen in die Reiki-Grade und Reiki-Behandlungen geben sollte, wurde seit Usuis Zeit von Reiki-Meister zu Reiki-Meister weitergegeben und bildet so auch heute noch einen wichtigen Bestandteil der traditionellen Reiki-Ausbildung. 
Doch etwas fehlte ihm noch! Ihm war das akademische Wissen nicht genug. Er wollte die Heilung durch Auflegen der Hände selbst erleben. Dazu reichten die Schriften allerdings nicht aus. Sie vermittelten zwar das Wissen, aber nicht die Kraft, es in die Tat umzusetzen. Über diese letzte Schwierigkeit sprach er mit  seinem Freund, der Abt des Klosters. Der Mönch riet ihm, den etwa 25 Kilometer entfernt gelegenen heiligen Berg Kurayama aufzusuchen, dort auf eine besondere Weise zu meditieren (Morgenstern Meditation ), zu fasten und darauf zu vertrauen, dass Gott ihm einen Zugang zu der heilenden Kraft schenken würde. 
Gleichzeitig warnte er aber auch davor, denn er befürchtete, sein Freund könnte sein Leben bei dem Versuch verlieren, denn die Bergwelt Japans war nicht ungefährlich.

 

Mikao Usui entschied sich dazu, den letzten Schritt zu wagen, und begab sich auf den Kurama Berg, der ein Ort der Kraft ist, um zu fasten, zu meditieren und zu beten, in der Hoffnung die göttliche Gnade und Erleuchtung zu erhalten.


Einundzwanzig Tage dauerte die Meditation, und am frühen Morgen des 21. Tages, wahrscheinlich der 29.03.1922, geschah dann tatsächlich, worum er gebeten hatte. Er hatte ein Satori-Erlebnis (spirituelle Erleuchtungserfahrung), wo er ein helles Licht auf sich zu kommen sah, das ihn für mehrere Stunden in einen besonderen Zustand versetzte. Er war von Kraft und Vitalität erfüllt. Alle Schwäche war verschwunden. In schneller Folge sah er die Symbole, die ihm schon in dem alten Sanskrittext begegnet waren, eingehüllt in leuchtende Energieblasen. Sie prägten sich ihm für alle Zeiten ein und aktivierten seinen Zugang zu der Universellen Lebensenergie. 
Als er erwachte fühlte sich Usui-Sensei kraftvoll und lebendig. Er hatte die Fähigkeit erlangt, zu jeder Zeit an jedem Ort ohne Vorübungen sich selbst und andere zu behandeln. 
Mit dieser neuen Fähigkeit verließ er den Kurama Berg und probierte die Reiki-Kraft zunächst an Familie und Freunden aus. Dann eröffnete er eine Behandlungspraxis im Kaiserviertel von Tokio und begann auch seine Kunst zu unterrichten. 


Usui's Bekanntheitsgrad verbreitete sich aufgrund der großen Heilwirkungen von Reiki sehr schnell. Auch als im Jahre 1923 beim großen Erdbeben von Tokio seine Praxis zerstört wurde, minderte dies nicht seinen Aufschwung. Ganz im Gegenteil: Für seine guten Dienste erhielt Usui vom japanischen Tenno einen Orden. 1925 zog er nach Nagano um, um dort ein noch größeres Zentrum zu gründen, und begann im ganzen Land Seminare zu gegen.
In den vier Jahren seit seiner Erleuchtung auf dem Kurama Berg bis zu seinem Tod hat Usui 16  Meister ausgebildet, die sein Wissen weiter geben konnten. 
Nach dem Tod Mikao Usuis 1926, führt die von ihm gegründete und bis heute ununterbrochen bestehende Usui Reiki Ryoho Gakkei (Usui Reiki Vereinigung) mit Sitz in Tokio sein Lebenswerk fort. Allerdings ist diese Vereinigung nur für Japaner offen und hat wenig Interesse daran, Reiki an die Öffentlichkeit zu bringen. Die Lehrbeauftragten sind nur für Mitglieder der Usui Reiki Ryoho Gakkei zuständig.
Über den Arzt Dr. Chujiro Hayashi, ein Meisterschüler Usuis, und Hawayo Takata, eine Amerikanerin aus Hawaii mit japanischer Abstammung, gelangte Reiki Ende der 30-er Jahre in den Westen.  


Dr. Chujiro Hayashi führte Ende der 20er Jahre bis Ende der 30er Jahre ebenfalls eine ambulante Reiki-Klinik in Tokio, in der seine 16 besten Reiki-Praktiker täglich viele Menschen behandelten. Dr. Hayashi erweiterte Reiki zu einem System mit unterschiedlichen effektiven Behandlungsformen aus medizinischer Sicht, so dass er für unterschiedliche Krankheiten jeweils passende Reiki-Techniken anwandte, und er bezog auch Ernährung mit in seine Therapien ein. Er sammelte umfangreiche Dokumentationen über die Wirkungen von Reiki auf die verschiedensten Erkrankungen des Körpers und des Geistes. Außerdem bildete er seine Schüler systematisch in aufgebauten Seminaren mit anschließendem Praktikum aus. Er arbeitete regelmäßig mit Schulmediziner zusammen und hatte gute Kontakte zu den Kliniken in Tokio. 


Frau Takata, eine Meisterschülerin Hayashis, wurde in den folgenden Jahrzehnten erst in den USA und dann auch in vielen anderen Ländern eine berühmte Heilerin, sorgte für die Verbreitung von Reiki im Westen und bildete 20 Reiki-Meister weltweit aus. Heute gibt es das Traditionelle Usui System der Natürlichen Heilung mit Reiki in jedem Land der Welt, dass von Millionen von Menschen angewandt wird. 

 

In das traditionelle Usui-Reiki sind schamanische Komponenten, Kinesiologie, Ernährungslehre, Meditation und Chakra Lehre eingeflossen, damit Reiki am effektivsten wirken kann. So ist ein umfangreiches System geschaffen worden um mit Reiki noch effektiver zu arbeiten. 


Reiki ist vom DGH (Dachverband Geistiges Heilen) anerkannt. 


Die drei Maxime des Rainbow-Reiki 

  • Liebe
  • Eigenverantwortung
  • Bewusstsein

bilden die Basis der Heilung und Persönlichkeitsentwicklung mit Reiki.  

 

Ich arbeite mit Reiki und Rainbow-Reiki seit 2007 und bin Mitglied im Deutschen Dachverband Geistigen Heilens

(DGH e.V.). 
Seit 2014 bin ich Rainbow-Reiki Meisterin/Lehrerin 1. Dan und bilde selbst Schüler aus. Bis 2021 war ich gelistete und lizenzierte Rainbow-Reiki Meisterin. Ab 2022 werde ich traditionelles Usui Reiki in allen Graden unterrichten und am Lizenzprogramm des RR nicht mehr teilnehmen. 

 

Meine Ausbildung zum 1. Dan Rainbow-Reiki Meisterin/Lehrerin absolvierte ich bei Walter Lübeck®, im Reiki-Do-Institut International Walter Lübeck®. 

 

Meine Reiki Einweihungslinie:

Mikao Usui, Chujiro Hayashi, Hawayo Takata, 

Phyllis Furumoto, Brigitte Müller, Walter Lübeck,

Hanny Lamyi-Arani.

JETZTwerden alle REIKI Seminare ONLINE als WEBINARE angeboten inklusive Einweihungen in die entsprechenden Reiki-Grade! Teilnehmen und 10% Corona Rabatt auf alle Webinare sichern! Anmeldung über Kontaktformular! Siehe Webinare!

JETZT AUCH HYPNOSE UND RÜCKFÜHRUNG ONLINE buchbar. Corona Rabatt von 10% sichern!

Schenken Sie Entspannung!

Verzaubern Sie Ihre Liebsten mit einem Gutschein. Schenken Sie Zeit zum Genießen und Augenblicke bei denen Körper, Geist & Seele in Einklang kommen.

Schenken Sie Erholung und Gesundheit für 

den Menschen der Ihnen am Herzen liegt!

Termine

Hanny Lamyi-Arani 

Wohlfühlmomente
Köhlstr. 3
74074 Heilbronn

 

Parkplätze vorhanden

(vor den Garagen)

 

Behandlung gewünscht?

Rufen Sie mich

einfach an:

+49 7131 264 28 27

+49 172 795 88 87

Termine nach Vereinbarung,

oder benutzen Sie das Kontaktformular.

 

Time for Friends

Der schönste Ort zum entspannen, loslassen & genießen

Schenken Sie Erholung und Gesundheit!

Gutscheine schon ab 35,-- €!

... für himmlische Wohlfühlmomente!

Die Reiki-Lebensregeln:

* Nur heute ärgere dich nicht.

* Nur heute sorge dich nicht.

* Nur heute sei dankbar.

* Nur heute sei nett zu deinen Mitmenschen.

* Nur heute kümmere dich um gutes Karma.


Klangschalen-Massage mit 9 Klangschalen! Eine Symphonie für Ihre Sinne!

Chakrenausgleich - 

Gelebte Harmonie 

So finden Sie mich:

Hanny Lamyi-Arani

Praxis Wohlfühlmomente Köhlstr. 3, 74074 Heilbronn